logo TCM Bertozzi

lotus banner2

Info Immunsystem Corona-Virus

Können wir unser Immunsystem unterstützen?
Das Coronavirus hat einschneidende Veränderungen in unseren Alltag gebracht und beschäftigt uns alle. Viele Menschen sorgen sich um ihre Gesundheit und die ihrer Angehörigen.

 

Wir können selber einiges für unser Immunsystem tun, indem wir

  • Genügend schlafen
  • Uns ausgewogen ernähren
  • Uns an die Weisungen des BAG halten

Ausserdem gibt es in der Mykotherapie Vitalpilze, die über antivirale Eigenschaften und immunmodulierende Wirkungen verfügen, neben anderen positiven Eigenschaften für unsere Gesundheit. Deshalb ist es vor allem jetzt sinnvoll, die Mykotherapie in der Prophylaxe aber auch als alternative Behandlung des Coronavirus und von normalen grippalen Infekten oder Erkältungen einzusetzen. Entsprechende Informationen in diesem Zusammenhang finden Sie auch auf  https://www.gfvs.ch

Aus diesem Grunde biete ich telefonische Beratung in Bezug auf Unterstützung des Immunsystems. Es ist wichtig, Konstitution und Vorerkrankungen zu kennen um den oder die richtigen Vitalpilz(e) auszuwählen.

Hier ein einfaches Teerezept mit dem Sie Ihr Immunsystem bereits etwas unterstützen können. Die Kräuter finden Sie in der Apotheke oder Drogerie. Bitte verwenden Sie keine Teebeutel, es muss die getrocknete Pflanze sein.

Schafgarbe (ganze Pflanze)
Thymian

Je 1 gestrichener Essl. der getrockneten Kräuter in eine grosse Tasse geben, mit siedendem Wasser übergiessen, zugedeckt ca. 7-8 Minuten ziehen lassen, abseihen und warm trinken. 3 Tassen am Tag.

 (Rezept aus «Die Rezepturen» von Jeremy Ross)

 

Aktuell

Info Immunsystem Corona-Virus

Info Immunsystem Corona-Virus

Können wir unser Immunsystem unterstützen?
Das Coronavirus hat einschneidende Veränderungen in unseren Alltag gebracht und beschäftigt uns alle. Viele Menschen sorgen sich um ihre Gesundheit und die ihrer Angehörigen.

 

Weiterlesen

Heuschnupfen

Heuschnupfen

Für empfindliche Menschen treten die ersten Symptome in einem milden Winter bereits im ab Februar durch die Haselpollen auf. Am meisten Betroffene gibt es ab März: die Nase rinnt, häufige Niesanfälle treten auf, die Augen jucken und tränen, es können auch  Hustenreiz und Atemnot bis zu asthmatischen Beschwerden entstehen.

Weiterlesen

Erkältungen und grippale Infekte aus Sicht der TCM

Erkältungen und grippale Infekte aus Sicht der TCM

Im Herbst und Winter kommt es wieder sehr viel häufiger zu Erkältungen und grippalen Infekten. Westlich medizinisch gesehen werden sie durch Viren verbreitet, die sich über die Schleimhaut des Mund- und Rachenraumes Eintritt in den Körper verschaffen. Möglicherweise kommt dazu noch ein bakterieller Infekt, weil der Organismus bereits geschwächt ist.

Weiterlesen

Im Gleichgewicht der Energien mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM)

 

Methoden

Folgende Methoden biete ich Ihnen an: